BAKIKO Kinesiologie für Mensch und Tier - AP-Kinesiologie und Therapie
RSS

Letzte Einträge

Praxiseröffnung
Viel ist geschehen
Unglaublich!
Alles Gute im 2012!
So viel Neues!

Kategorien

Tagebuch Tierkinesiologie/ Tierkommunikation
erstellt von

Mein Blog

Unglaublich!

Dienstag, 31.1.2012
 
Gestern Abend hat mich mein Hund Eyko total verblüfft. Ich habe ihn mit meiner Kollegin kinesiologisch ausgetestet, da ich das Gefühl hatte, er braucht für die aktuelle Situation zu Hause eventuell Unterstützung. Meine kleine Bolonkahündin ist ja schwanger und seit letzem Freitag sind noch zwei liebe, kleine Hündinnen für eine Woche bei uns in den Ferien, von denen die Eine momentan läufig ist. Also für den "armen" Eyko Frauenpower pur in allen möglichen Facetten. Gemäss unserem Austesten, kommt er allerdings mit dieser Situation problemlos zurecht, er wünscht sich allerdings Unterstützung für ein anderes Anliegen. Noch bevor wir richtig loslegen konnten mit dem Feststellen der besten Therapiemöglichkeit, marschierte er direkt zu meiner Tasche mit den Räuchersachen und holte kurzerhand das Papiersäckli mit dem Beifuss heraus. Zuerst dachte ich, der Junge will einfach wieder mal volle Aufmerksamkeit und vielleicht etwas zum Futtern. Dann wurde ich aber doch stutzig und wir testeten direkt, ob er Beifuss auf irgendeine Art und Weise braucht. Und tatsächlich! Bei den kalifornischen Blüten gibt es diese Essenz auf die sein Anliegen haargenau passt. Ebenso gab uns das homöopathische Mittel auch einige wichtige Informationen zu seiner Gesundheit.
Auch die weiteren kinesiologischen Kontrollen, ergaben ausser einem Schüsslersalz und eben den Beifuss-Tröpfli, welche er die nächste Zeit einnehmen muss, nichts anders mehr. Tja, mein Schnügel wusste wirklich ganz genau was er braucht.
 
Bis zum nächsten Mal!
 
Eure Andrea
 
 
 

0 Kommentare zu Unglaublich!:

RSS-Kommentare

Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
E-Mail-Adresse: (Erforderlich)
Homepage:
Kommentar:
Machen Sie Ihren Text größer, fett, italic und mehr mit HTML-Tags. Wir zeigen Ihnen wie.
Post Comment